Unterlassung – Wie deutsche Medien durch Subtraktion manipulieren

Nicht nur durch Spekulation, Kommentare der Redaktion und einfaches Lügen manipulieren die Medien die Leser, die Bürger. Auch kann durch das einfache Unterlassen von kritischer Information die Schlussfolgerung eines Nachrichtenbeitrags völlig verändert werden.

Beispiel 1 – Nachrichtensperre nach Kölner Sex-Übergriffen

Hunderte Anzeigen wegen sexueller Übergriffe gingen nach Silvester 2015 bei der Polizei ein. Journalisten haben bei der Polizei Quellen und werden von solchen Vorfällen benachrichtigt. Fast die gesamte deutsche Presse ignorierte die Geschichte einfach und berichtete erst als der Druck durch soziale Netzwerke so hoch wurde dass die Glaubwürdigkeit der Medien komplett in Frage gestellt wurde.

Beispiel 2 – Herkunft des Attentäters weglassen

Nachdem am 22 Juli ein Deutsch-Iraner in München 9 Menschen erschoss, wurde er von der deutschen Presse als David Sonboly identifiziert. Sein eigentlicher Name, Ali, wurde einfach weggelassen, aus Ali David Sonboly oder Ali Davoud Soboli, wurde einfach David Sonboly gemacht um den Täter deutscher erscheinen zu lassen und den Fokus vom islamischen Terrorismus und der Fluechtlingskrise als Mitursache abzulenken.

Beispiel 3 – Unterlassung von kritischer Information bei Hillary Spenden

Vor einigen Tagen berichtete die FAZ über Hillary Clintons Steuererklärung, auch im Zusammenhang damit dass ihr Konkurrent Donald Trump seine Steuererklärung nicht veröffentlichen will. Die FAZ berichtete dass Clinton im Jahr 2015 rund 10 Millionen Dollar verdiente, hauptsächlich durch Reden. Dann berichtete die FAZ das sie rund 1 Million Dollar, also rund 10% ihres Einkommen an wohltäte Zwecke gespendet hatte. Sehr schön. Frau Clinton ist also im Gegensatz zu Donald Trump ein ganz besonders guter Mensch! Was die FAZ nicht erwähnte war das die gesamten 1 Million Dollar die Clinton spendete an die folgende Organisation ging: The Clinton Foundation. Clinton spendete also ihr Geld an ihre eigene Organisation. Kaum erwähnt wird in der deutschen Presse auch das neu gefundene Emails zeigen dass andere große Spender der Clinton Foundation sich sehr wahrscheinlich dafür auf Clintons Hilfe verlassen konnten. Hillary Clinton war von 2008 bis 2012 unter Barack Obama Außenministerin der USA und es sieht stark danach aus dass sie diese Position nutzte um großen Spendern ihre Foundation politische Gefallen zu tun. Auch wurde nicht erwähnt dass die Clinton Foundation seit langem verdächtigt wird dass ihr Hauptzweck ist Bill und Hillary Clinton zu bereichern, ihnen Reisen, Hotels und Ausgaben zahlt die nichts mit Wohltätigkeit zu tun haben. Die Foundation gibt nämlich nur einen sehr kleinen Teil ihres Budgets für wohltätige Arbeit aus.

Deutsche Presse Agentur

David Kellermann